DZ-Rezeption

DermaCenter
Diagnostik & Therapie für Ihre Haut

Das DermaCenter führt seit dem Jahr 2009 ein Qualitätsmanagementsystem durch.

Im Rahmen des Qualitätsmanagements hat sich das DermaCenter folgende Ziele gesetzt:

  • Die Patientenversorgung wird in medizinisch angemessener, fachlich bestmöglicher und dem Patienten zugewandter Form gewährleistet.
  • Jeder Patient soll nach seinen Wünschen und den medizinischen Erfordernissen in einer freundlichen Atmosphäre betreut werden.
  • Die medizinische Versorgung der Patienten erfolgt mit modernster Diagnostik und aktuellen Therapien gemäß den Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlicher Fachgesellschaften.

Das Qualitätsmanagementsystem kontrolliert die Einhaltung dieser Ziele und sichert eine ständige Verbesserung der Patientenversorgung. Das Zertifikat wird jedes Jahr nach sorgfältiger Prüfung von externen Experten bestätigt und nach 3 Jahren erneut ausgestellt.

Um eine optimale Versorgung zu gestalten, sind wir mit verschiedenen Zentren vernetzt:

  1. Dermatologische Universitätsklinik München
  2. Städtisches Krankenhaus München-Schwabing
  3. Eduard-Arning-Klinik für Dermatologie – Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
  4. Ärztliche Laborgemeinschaft Südbayern

Abrechnung

Alle Leistungen werden privatärztlich gemäß der Gebührenordnung für Ärzte abgerechnet.

Beratung für gesetzlich Krankenversicherte
Für Patienten, die ausschließlich bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind, bietet die Praxisklinik eine Untersuchung und Beratung auf Selbstzahlerbasis. Die Kassengebühr von 10,-€ ist nicht erforderlich.

Individuelle Gesundheitsleistungen
Der Gesetzgeber hat im Sozialgesetzbuch eindeutig und unmissverständlich festgelegt, dass nur medizinisch notwendige Leistungen unter dem Diktat der Wirtschaftlichkeit zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von den Kassenärzten verordnet werden dürfen. Zudem müssen diese Leistungen in dem abgeschlossenen Leistungskatalog (EBM) enthalten sein. Alle anderen ärztlichen Leistungen sind ausnahmslos auf Wunsch des Patienten und nach entsprechender Aufklärung über die so entstehenden Kosten mit dem Patienten abzurechnen. Hierzu erhalten die Patienten eine Rechnung nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Zu diesen Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) gehören daher fast alle Inhalte der medizinisch-dermatologischen Kosmetologie, des dermatologischen Antiagings, der Lasertherapie, der reisemedizinischen Beratung und viele hochmoderne und kosmetische Operationen, Bestrahlungen und Medikamente